Stand: 12/13/2018
Auf dem Fassweinmarkt ist es ruhiger geworden. Kellereien und Weingüter sind eher mit dem Weihnachtsgeschäft beschäftigt. Die Winzer müssen Ihre Ernte, je nach Menge, in die Gesamthektarerträge nach Qualitätsgruppen einteilen, und die TEM/WEM und bei Bedarf die GEH bis zum 15. Januar melden. Wird Wein „geparkt“, sind hier die Vorgaben zu beachten. Wieviel Liter 2018er Qualitätswein dem Markt an Kontingent zur Verfügung steht, und welche Mengen durch den Anteil von Grundwein und Landwein belegt sind, wird sich erst nach der Erfassung der Meldungen bei der LWK zeigen. Man sollte sich auch nicht scheuen über die Destillation nachzudenken, und hier die Sorten, die wenig gesucht sind, mit einbeziehen.
Erst im laufenden Januar wird sich der Weinmarkt wieder beleben.



Weißwein
Qualitätsstufe
Rebsorte
Euro/hl
2018
Grundwein
Diverse Sorten
35
2018
Landwein
Riesling
60
2018
Landwein
Diverse Sorten/Müller-Th.
50
ohne Jahrgang
QW
Diverse Sorten
70
2017
QW
Diverse Sorten
75
2018
QW
Diverse Sorten
75-80
2017/2018
QW
Kerner
75/80
2017/2018
QW
Müller-Thurgau, Silvaner
75/80
2018
QW
Morio-Muskat
80
2018
QW
Scheurebe
k.N.
2018
QW
Chardonnay
k.N.
2018
QW
Weißburgunder
k.N.
2018
QW
Gewürztraminer
k.N.
2018
QW
Grauburgunder
k.N.
2018
QW
Sauvignon Blanc
k.N.
2017/2018
QW
Riesling
80/90
2017/2018
Spätlese
Diverse Sorten
80/90
2018
Auslese
Diverse Sorten
k.N.
Weißherbst/Rosé
Qualitätsstufe
Rebsorte
Euro/hl
2018
Grundwein
Diverse Sorten
k.N.
2018
Landwein
Spätburgunder
70
2017/2018
QW
Portugieser
70-80/80
2017
QW
Dornfelder
k.N.
2018
QW
Spätburgunder
k.N.
Rotwein
Qualitätsstufe
Rebsorte
Euro/hl
o.J.
QW
Diverse Sorten
k.N.
2017
QW
Spätburgunder
70
2017
QW
Regent
70
2017
QW
Dornfelder
k.N.
2018
QW
Dornfelder
k.N.

Rudolf Litty






karin.rheinschmidt@dlr.rlp.de     www.weinmarketing.rlp.de drucken