Stand: 09/17/2018
Der Hitzesommer bäumt sich dieser Tage nochmal auf. Erst ab 21. September und damit pünktlich zur Tag- und Nachtgleiche deutet sich eine Trendwende zu kühlen Temperaturen an – hoffentlich ohne große Niederschläge! Das derzeit eingebrachte Lesegut ist in einem Top-Gesundheitszustand. Die Mostgewichte sind erfreulich
und auch die Erträge sind (nicht nur im Vergleich zu den letzten beiden Jahren) recht hoch. Erfahrungsgemäß liegen zu diesem frühen Zeitpunkt noch keine „Endpreise“ für neue Ware vor, aber die genannten Preise (auch schon für Riesling von der Nahe), seien „belastbar“.



Alle Angaben in €/hl ab Erzeuger (ohne Mwst.)

Qualitätsstufe, Sorte
Wein
2017
Most
2018
Juli
2018
Aug
2018
Sept
2018
QW, Riesling 
120
120
80
Spätlese, Riesling 
k.N.
k.N.
k.N.
Auslese, Riesling
k.N.
k.N.
k.N.
QW, Andere Weißweine
100
100
k.N.
Spätlese, Andere Weißweine
k.N.
k.N.
k.N.
QW, Scheurebe, Kerner
k.N.
k.N.
k.N.
QW, Weißburgunder
140
140
80
QW, Grauburgunder
150-160
150-160
100
QW, Sonstiger Rotwein
k.N.
k.N.
k.N.
QW, Dornfelder
120
120
k.N.
QW, Dornfelder WH/Rosé
k.N.
k.N.
k.N.
QW, Regent
k.N.
k.N.
k.N.
QW, Spätburgunder RW
100
100
k.N.
QW, Spätburgunder WH
k.N.
k.N.
k.N.
QW, Portugieser WH
k.N.
k.N.
k.N.


Im Auftrag:
Thomas Ibald





karin.rheinschmidt@dlr.rlp.de     www.weinmarketing.rlp.de drucken