Maschinenvorführung 2021

Das DLR Mosel und das Institut Viti-Vinicole (Remich, Lux.) veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem VEW Mosel, dem Maschinenring Trier-Wittlich, der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG),
Universität Trier, dem Fraund Verlag Mainz und der LWK Rheinland-Pfalz eine zentrale Vorführung zum Thema: „autonome und teilautonome Bewirtschaftung von Weinbergen“

mit den Schwerpunkten:
o Vitibot
o Semisis Autonomer Geräteträger - Prototyp Flunick
o Roboter TED, NAIO-Technologies
o Trektor, SITIA
o Braun – Vineyard Pilot Assistant (VPA)
o Clemens C-Control
o Selbstbauten - greenhive

Die zentrale Vorführung für die Mosel findet im Direktzuggebiet am
Mittwoch, den 18.08.2021 um 13:00 Uhr in Thörnich statt.
Wegen der Registrierung (siehe Corona Bedingungen unten) um Zugang zum Vorführgelände zu bekommen bitten wir Sie ab 12.00 Uhr anzureisen
(direkt hinter der Thörnicher Brücke, bitte der Beschilderung folgen)

Aufgrund der derzeit bestehenden Auflagen zur Corona-Bekämpfung sind folgende wichtige Hygienebedingungen einzuhalten, vorbehaltlich weiteren Änderungen oder Lockerungen:
· Registrierung am Geländeeingang (Kontaktnachverfolgung, hierzu bitten wir Sie unser Kontaktformular zu verwenden und ausgefüllt mitzubringen)

· Es besteht Testpflicht, damit entfällt die Maskenpflicht: d.h. Vorzeigen der vollständigen Genesung, des vollständigen Impfschutzes oder die Bescheinigung über einen aktuellen (nicht älter als 24 Stunden) negativen Corona Schnelltest.

· Händedesinfektion beim Eintreten


Überzeilenbewirtschaftung, autonome Bewirtschaftung und Unterstockbodenpflege stellen in Zukunft einen Schwerpunkt bei der technischen Entwicklung im Weinbau dar. Allein die Tatsache, dass diese drei Aspekte in variierender Form immer wieder ineinandergreifen, zeigt, dass dies der Zukunftstrend sein wird. Eine autonome Bewirtschaftung bedingt nahezu eine Überzeilenführung, nutzt aber auch die bereits im letzten Jahr beim System „Beiser“ vorgestellten Vorteile der Platzierung und Führung der Werkzeuge in einer gegenüberliegenden Position. Es wird somit deutlich, dass dieses Prinzip zukünftig eine andere Rolle spielen wird.

Die Schwerpunkte der Überzeilenbewirtschaftung sind natürlich auch Grundlage für die vorgestellten Systeme zur autonomen Bewirtschaftung von Weinbergen. Wobei vornehmlich der Start bei den autonomen Systemen mit der Unterstockbodenpflege vollzogen wird.

Insgesamt gesagt werden kann, dass es einen Trend hin zur Automatisierung (Autonome Bewirtschaftung), Überzeilen- und der Unterstockbodenbewirtschaftung gibt. Derjenige, der diese drei Haupttrends in einem System oder einer Lösung vereinigen kann, wird in Zukunft als Sieger vom Platz gehen.

Für das leibliche Wohl vor Ort ist Sorge getragen. Weiterhin wird eine Fachprobe von Versuchsweinen und der Qualitätspyramide des DLR Mosel in der Halle des Raiffeisenmarktes für Sie zur Verfügung stehen.
Darüber hinaus werden interessante Fachfirmen, ähnlich wie am Weinbautag in Wittlich, ihre Produkte präsentieren. Die Maschinen die vorgeführt wurden stehen im Anschluss an die Veranstaltung neben der Raiffeisenhalle bereit, die Firmenvertreter werden Ihnen gerne Rede und Antwort stehen.


Wir würden uns freuen, Sie am 18. August 2021 in Thörnich begrüßen zu dürfen.



Download: Autonome_2021_cd.pdfAutonome_2021_cd.pdfKontaktformular_Maschinenvorfuehrung_20210818.pdfKontaktformular_Maschinenvorfuehrung_20210818.pdf



Matthias.Porten@dlr.rlp.de      drucken nach oben