Newsletter Weinmarketing Mai 2021

Stand: 05/26/2021
CORONA UPDATE
Bei Inzidenzwerten unter 50 sind Verkostungen in Vinotheken wieder erlaubt


Die 7-Tage-Inzidenz in Rheinland-Pfalz geht zurück. In den meisten Städten und Landkreisen im Land liegen die Werte bereits unter 100, teilweise sind diese auch schon unter die Grenze von 50 gefallen. Damit werden Lockerungen z.B. für Verkostungen auf Weingütern möglich, über die wir hiermit informieren möchten. Näheres entnehmen Sie bitte der 21. CoBeLVO, die am 21. Mai 2021 in Kraft getreten ist.

Wie bereits in früheren Meldungen erwähnt, unterliegt die Verkostung in Weingütern den Regelungen, die auch für die Gastronomie gelten.

Bei einem Inzidenzwert von unter 100 können gastronomische Einrichtungen im Außenbereich unter Beachtung der Schutzmaßnahmen öffnen. Dies sind folgende:

  • Bewirtung darf ausschließlich am Tisch mit festem Sitzplatz erfolgen
  • Am Tisch ist ein gemeinsamer Besuch nur für maximal fünf Personen aus höchstens zwei Hausständen erlaubt (Kinder unter 14 Jahre werden nicht mitgezählt)
  • Es gelten weiterhin das Abstandsgebot und die Maskenpflicht für Gäste und Personal
  • Es besteht die Pflicht zur schriftlichen Kontakterfassung. Wo dies möglich ist, kann auch die luca-App genutzt werden.
  • Termine sind im Voraus zu buchen
  • Es besteht Testpflicht (PoC-Antigen-Test). Diese entfällt allerdings für geimpfte und genesene Personen.

In Kommunen, in denen die 7-Tage-Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen unter 50 liegt, kann ab dem übernächsten Tag auch die Innengastronomie wieder geöffnet werden. In diesem Fall sind also auch wieder Verkostungen im Innenbereich von Vinotheken und Probierstuben zulässig. Es gelten auch dort dieselben strengen Schutzmaßnahmen wie für die Außengastronomie. Und noch ein weiterer Hinweis: Die Verkostung ist nach wie vor nur gesetzt, also an Tischen mit fester Platzzuweisung, und nicht an der Theke erlaubt.

Grundsätzlich erlaubt sind weiterhin Abhol-, Liefer- und Bringdienste sowie der Straßenverkauf und der Ab-Hof-Verkauf.

Bei einer 7-Tage-Inzidenz von weniger als 100 entfällt außerdem das Verbot des Konsums alkoholischer Getränke im öffentlichen Raum.

Wie immer gilt auch hier natürlich, dass letztlich die Gesundheitsämter vor Ort darüber zu entscheiden haben, was unter Infektionsschutzgesichtspunkten verantwortet werden kann.

Hier finden Sie die Landesverordnung, die Begründung und eine Vorlage zur Bescheinigung eines PoC-Antigentests: https://corona.rlp.de/de/service/rechtsgrundlagen/


FASSWEINPREISE

Sie finden die aktuellen Notierungen zu den Anbaugebieten Rheinhessen, Pfalz und Mosel sowie Nahe auf unserer Website.

Zu den Notierungen

BRANCHENTREFF DER WEINWIRTSCHAFT

Der Bundesverband der Deutschen Weinkellereien e.V. und die Industrie- und Handelskammer Trier laden Sie zu ihrem „Branchentreff der Weinwirtschaft 2021“ als Online-Veranstaltung ein am Freitag, 25. Juni 2021, 10.00 Uhr bis 12.30 Uhr.
Unter dem Titel „Eine neue Lust auf Herkunft und Region - Kann dabei die Änderung des Weinrechts den Absatz beflügeln?“ werden Vertreter der Weinwirtschaft, der Wissenschaft und einige Marktexperten diskutieren, Wege und Perspektiven aufzeigen und einen Blick in die Zukunft wagen.

Die Corona-Pandemie hat die Absatzwege beim Wein neu sortiert und die Bereitschaft der Konsumenten hat zugenommen, sich beim Einkauf höherwertigeren Erzeugnissen und Weinen aus deutschen Anbaugebieten zuzuwenden. Bio, Vegan und Regional erfahren mehr und mehr Zuspruch. Rückt dabei tatsächlich die Angabe der Herkunft deutlicher in den Blick?
Parallel wurde aktuell das Weinrecht geändert und ein Wechsel zum Herkunftsprinzip vollzogen. Doch hilft das dem Weinabsatz im In- und Ausland? Versteht der Verbraucher dieses neue System?

Der Kellereiverband und die IHK freuen sich, viele Branchenvertreter bei dieser digitalen kostenfreien Veranstaltung begrüßen zu dürfen! Weitere Informationen zu Ablauf und Anmeldung: https://www.ihk-trier.de/p/Branchentreff_2021-9-21822.html ; IHK Trier, Mona Krawczyk, Telefon: (06 51) 97 77-2 02, E-Mail: krawczyk@trier.ihk.de.



Kathrin.Saaler@dlr.rlp.de     www.Weinmarketing.rlp.de drucken nach oben  zurück