Stand: 07/19/2021
Die teilweise katastropale Witterung der letzten zwei Wochen ist in aller Munde. Wasser war erwünscht, aber doch nicht so! Pilzlliche Krankheiten grassieren in allen Anbaugebieten und es werden mit Berechtigung in der ein oder anderen Region Mengenerwartungen nach unten geschraubt. So könnte es denn, mit Zeitverzögerung, durchaus Rückkopplungen auf die Preisgestaltung am Fassweinmarkt geben. Bisher hat sich am bereits mehrmonatigen Status quo nichts geändert.



Alle Angaben in €/hl ab Erzeuger (ohne Mwst.)

Qualitätsstufe, Sorte
Wein
2020
Mai
2021
Juni
2021
Juli
2021
QW, Riesling 
110
110
110
Spätlese, Riesling 
k.N.
k.N.
k.N.
Auslese, Riesling
k.N.
k.N.
k.N.
QW, Andere Weißweine
80
80
80
Spätlese, Andere Weißweine
k.N.
k.N.
k.N.
QW, Scheurebe, Kerner
k.N.
k.N.
k.N.
QW, Weißburgunder
100
100
100
QW, Grauburgunder
150-180
150-180
150-180
QW, Sonstiger Rotwein
k.N.
k.N.
k.N.
QW, Dornfelder
80
80
k.N.
QW, Dornfelder WH/Rosé
k.N.
k.N.
k.N.
QW, Regent
k.N.
k.N.
k.N.
QW, Spätburgunder RW
k.N.
k.N.
k.N.
QW, Spätburgunder WH
100
100
100
QW, Portugieser WH
k.N.
k.N.
k.N.


Im Auftrag:
Thomas Ibald


Meike.Schygulla@dlr.rlp.de     www.weinmarketing.rlp.de drucken nach oben  zurück